DAP: Schreiner-Tischler / Menuisier-Ébéniste

DAP: Schreiner-Tischler / Menuisier-Ébéniste

Die Ausbildung besteht aus theoretischen sowie praktischen Modulen. Ein Praktikum ist in der Ausbildung integriert.

Der Arbeitsbereich des „Menuisier-Ébéniste“ besteht sowohl in der Einzel– und Kleinserienfertigung, wie auch der Reparatur in der Möbelherstellung in Industrie, Handwerk und öffentlichem Dienst.

Seine Aufgabe umfasst das Herstellen, selbstständig oder im Team, von Möbeln, Türen, Decken- und Wandverkleidungen sowie Spiel-, Sportgeräten und Holzböden. Er wählt Material, Werkzeuge und Maschinen aus, erstellt CAD-Zeichnungen und CNC-Programme zur Fertigung der Produkte. Während des Arbeitsprozesses nutzt er Verbindungs-, Schleif- und Oberflächenmittel sowie Klebstoffe. Er arbeitet per Hand verschiedene Massivhölzer, Holzwerkstoffe, Furniere und Schichtstoffe, oder bedient konventionelle und CNC – Maschinen. Er prüft das Arbeitsergebnis, ermittelt Fehler und behebt diese.

Tätigkeitsbereiche:
– Herstellen von Möbeln, Türen, Fenstern, Verkleidungen …
– Manuelles Arbeiten, Arbeiten mit Maschinen, Lackieren
– Bedienung computergesteuerter Maschinen (CNC-Technik)

 

Anforderungen:
– Handwerkliches Talent
– Affinität zu Holz
– Motivation, Teamfähigkeit